sekundaer27.jpg (9733 Byte)

Sekundärliterarische Reihe 27
190 Seiten
Paperback A5, 1998
EUR 9,25
ISBN 978-3-932621-07-9
Bestellung: edfc@edfc.de (nur auf Rechnung – bitte Anschrift angeben)


Dierk Spreen
Cyborgs und andere Techno-Körper
Ein Essay im Grenzbereich von Bios und Techne
<<    >>
Home 

Von den Marsianern in H. G. Wells‘ Krieg der Welten bis zu Arnold Schwarzenegger im Terminator hat die Science-Fiction-Leser und -Schauer die Figur des Cyborgs fasziniert, jener Gestalt, in der sich Biologisches und Technisches zu einer Einheit verbindet. Dierk Spreen untersucht den "Grenzbereich von Bios und Techne" in seinem Essay Cyborgs und andere Technokörper.

Über den Autor:
   Dierk Spreen, geb. 1965, ist Kulturwissenschaftler und verfasste Arbeiten zu den Themen Medien- und Techniktheorie, historische Anthropologie, Krieg und Naturwissenschaft. Studium der Politologie, Soziologie und Psychologie. Zuletzt hat er das Themenheft Online-Verstrickungen der Zeitschrift Ästhetik & Kommunikation herausgegeben (H. 96, März 1997). Ebenfalls 1998 erscheint von ihm beim Argument-Verlag eine Arbeit mit dem Titel Tausch, Technik, Krieg. Die Geburt der Gesellschaft im technisch-medialen Apriori. Der Autor lebt in Berlin.