quarbermerkur097-98.jpg (11456 Byte)

296 Seiten
Paperback A5, 2003-08
EUR 15,50
ISBN 978-3-932621-62-8
Bestellung: edfc@edfc.de
(nur auf Rechnung – bitte Anschrift angeben)


Quarber Merkur 97/98
Franz Rottensteiners Literaturzeitschrift
für Science Fiction und Phantastik
<<    >>
Home 

INHALT

Uwe Durst

Theorie der phantastischen Literatur

Simon Spiegel

Wege der Weltdarstellung. Zu einer Theorie Wunderbarer Filmgenres

Veit Marius Etzold Welten der Angst (H. P. Lovecraft)
Thomas Ballhausen Delirium und Ekstase (H. P. Lovecraft)
Nils Kulik Das Gute und das Böse in Joanne K. Rowlings Harry Potter
Annette Karthaus Das Werk von Johanna und Günter Braun
Karin Harrasser Thomas R. P. Mielke. Vom Heftroman zum historischen Roman
Lech Keller Optimistische (utopische) Zukunftsvisionen in Lems Frühwerk
Bernhard Kathan Die Vakuumpumpe. Vermag Science Fiction die Zukunft abzubilden?
Veit Marius Etzold Die Ambivalenz des Realen (Film Matrix)
Wladimir Borissow Die unmenschliche Sehnsucht des Himmelssohnes
Rezensionen von Erik Simon, Franz Rottensteiner, Ralph Doege, Florian F. Marzin, Hubert Katzmarz

Über den Herausgeber:
   Franz Rottensteiner wurde am 18.01.1942 in Waidmannsfeld/ Niederösterreich geboren. Studium der Publizistik, Anglistik und Geschichte an der Universität Wien, 1968 Dr. phil. Rund 15 Jahre Bibliothekar an einem Forschungsinstitut, daneben Tätigkeit für verschiedene Verlage, unter anderem Betreung der "Phantastischen Romane" und der "H. G. Wells Edition" im Paul Zsolnay Verlag und der "Science Fiction der Welt" im Insel Verlag, danach der "Phantastischen Bibliothek" im Suhrkamp Verlag. Herausgeber von rund 50 Anthologien, auch in den USA, Japan, den Niederlanden und Italien. Schrieb zwei Bildbände, The Science Fiction Book (1975) und The Fantasy Book (1978) und arbeitete an zahlreichen Lexika der Science Fiction und Fantasy mit. Seit 1985 freiberuflicher Autor und Verlagskonsulent.