belletristik26.jpg (5718 Byte)

Belletristische Reihe 26
Fantasia 194
140 Seiten
Paperback, 2006-04
EUR 8,00
ISBN 978-3-932621-86-4
Bestellung: edfc@edfc.de (nur auf Rechnung – bitte Anschrift angeben)


Cornelia Schneider
Von Perlen und Hunden – Erzählungen
<<    >>
Home 

Der Onkel zieht das Hasenfell über ein Holzgestell, die blassrosa, mit roten Flöckchen betupfte Haut nach außen gestülpt, und hängt es zum Trocknen an die Wand. Mit dem Taschentuch wischt er sorgfältig die Klinge des Messers ab, dann seine Hände. Den Strick um ein Hinterbein gewunden, der Länge nach gespalten, baumelt der nackte Hase vom Deckenbalken. Weit offen klafft der ausgehöhlte Bauch, kreuz und quer überziehen Schnitte die blasse glatte Muskelhaut. Im Suppenteller liegen blutend Herz, Leber und Nieren. Nur die Fellpfoten sind ihm geblieben, und die Augen quellen groß und starr aus dem entblößten Gesicht. Das kleine Nagetiergebiss grinst mörderisch.
   — Hasen schlachten

Zweiunddreißig phantastische und surreale Erzählungen von Cornelia Schneider, der Trägerin des Agatha-Christie-Krimipreises 2006.

Über die Autorin:
   Cornelia Schneider, geboren 1950 in Karlsruhe, aufgewachsen in Königsbach/Baden. Von Kind auf so unruhig wie unbelehrbar, verließ sie 1971 ihr Elternhaus, lebte in Berlin, Paris, Südindien, tummelte sich unter Marxisten, Hausbesetzern und west-östlichen Utopisten, studierte (mal kürzer, mal länger, doch nie zu Ende) Romanistik, Lateinamerikanistik, Politologie, jobbte und jobbt sich als Teilzeit-Sekretärin durch zahllose Büros, kam 1988 mit ihrer 2-jährigen Tochter nach Stuttgart und wurde erstaunlich sesshaft. Schreibt seit ca. 15 Jahren Prosa, veröffentlichte in diversen Anthologien und Fanzines, erhielt 2004 eine Arbeitsbeihilfe vom Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg und gewann den Agatha-Christie-Krimipreis 2006.